Verschrottung

Als Schrott bezeichnet allgemein alle metallischen Stoffe, die bei einem Abbruch frei gelegt werden. Ein Abbruchunternehmen sortiert diesen Schrott in der Regel direkt vor Ort aus, zerkleinert ihn und verpackt ihn schließlich in Pakete. Anschließend wird der Schrott direkt zur Wiederverwertung weitergeleitet, denn Schrott ist ein wertvoller Rohstoff zur Herstellung von neuen Metallprodukten aller Art. Um an den wertvollen Rohstoff zu gelangen, ist oftmals eine vorhergehende Demontage verschiedener fest installierter Anlagen notwendig.

Demontiert werden unter anderem komplette Produktionsanlagen, Tanks, ganze Heizungsanlagen, Filteranlagen, Lüftungsanlagen, verschiedene Maschinen, Transformatoren, Metallsilos, komplette Stahlhallen, Drehöfen, Windkraftanlagen und Eisenbahnwaggons. Die Demontage der wertstoffhaltigen Anlagen geschieht in der Regel durch hocheffiziente Schrottscheren. Diese sind mobil und können direkt am Abbruchort den anfallenden Schrott zerkleinern und in leicht transportable Pakete verpacken.

Moderne Schrottscheren verfügen über eine extrem große Schneidkraft, die sogar in der Lage ist, besonders starke Stahlträger mühelos zu zerteilen. Da durch diese moderne Technik auf den Einsatz von konventionellen Schneidbrennern immer häufiger verzichtet werden kann, können die Kosten für den gesamten Abbruch deutlich geringer gehalten werden. Um den wertvollen Metallschrott recyclingfähig zu machen, ist die saubere Trennung des Materials vom übrigen Bauschutt von größter Wichtigkeit. Nur so kann eine reibungslose und wirtschaftliche Wiederverwertung garantiert werden.

Kontakt
Deubacher Straße 3
97922 Lauda-Königshofen
Telefon: 09343/6201-0
Telefax: 09343/6201-50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.